Michael Wegner Art | Profil
15474
page,page-id-15474,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-9.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Profil

Wegner wird 1943 geboren. Er ist Autodidakt. Zuletzt war er Leitender Angestellter eines großen deutschen Energieversorgungsunternehmens. Nach einer Unterbrechung von nahezu drei Jahrzehnten, arbeitet er seit dem Jahr 2000 wieder als Künstler.

In seinen Bilderwelten ist das Flugzeug ein wichtiges allegorisches Motiv. Auch sind das Fallen und Stürzen bedeutende gestalterische Elemente  in seinem bildlichen Kosmos. Gleiches gilt für die Landschaftsdarstellung; auf sie wird häufig aus der Vogelperspektive geblickt.

Auffallend an seiner Kunst ist  die oftmals bedrohliche, unruhige Bildsprache und die Absenz des Gefälligen und Dekorativen. Ruhige Farbfelder finden sich in seinen Bildräumen nur selten. Leere Flächen bevölkert er vornehmlich mit wimmelnden figürlichen und abstrakten Motiven.

 

Wegners Malerei lehrt eindrucksvoll, daß es sich auch in einer Welt der schnellen Bilder lohnt, genau hinzusehen.

Seine originäre,von einem hohen Wiedererkennungswert geprägte Bildsprache impliziert ein beachtliches Deutungspotential.